Internationaler Musikwettbewerb 2020:
Michael-Tröster-Wettbewerb für Gitarre solo
13. – 15.3.2020
Rathaus Schweinfurt

Wettbewerbsbedingungen:

Teilnahmeberechtigt sind alle Gitarrist*innen weltweit. Es besteht keine Altersbegrenzung. Es werden 20 Teilnermer zugelassen; über die Zulassung entscheidet das Datum des Eingangs der Anmeldung und der Anmeldegebühr. Warteliste möglich.

Die Teilnahmegebühr beträgt EURO 40,-.
Dieser Betrag ist mit der Anmeldung zu überweisen auf das Konto bei der Flessa-Bank Schweinfurt
IBAN: DE 20 7933 0111 0000 0002 30
BIC: FLESDEMM

Die Reise- und Aufenthaltskosten sind von den Teilnehmern selbst zu tragen. Die Wertungsspiele sind öffentlich. Die Entscheidungen der Jury sind unanfechtbar, der Rechtsweg ist ausgeschlossen.
Mit der Anmeldung erklären die Teilnehmer ihr Einverständnis zu Dokumentationsaufnahmen und Wiedergabe in den Medien.

Ein detaillierter Zeitplan und weitere Informationen gehen allen Teilnehmern rechtzeitig vor Wettbewerbsbeginn zu.

Preisgelder
Es stehen insgesamt 25.000 Euro zur Verfügung.
1. Preis € 10.000,–
2. Preis € 7.500,–
3. Preis € 5.000,–
Sonderpreise insgesamt € 2.500,–

Jury:
Beate Kröhnert, Vorsitz (Mainfrankentheater und Hochschule für Musik Würzburg)
Vladislav Blaha, Brünn
Prof. Jürgen Ruck, Würzburg
Karoline Laier, Erfurt
Prof. Gerhard Reichenbach, Wuppertal

Der Wettbewerb geht über zwei Runden.

Programmanforderungen:

Vorrunde (Spieldauer insgesamt: 20 Minuten):
• Igor Rekhin, 1 Präludium mit dazu gehörender Fuge aus „24 Präludien und Fugen für Gitarre solo, Band 1“
und:
• freies Programm, welches ein vor 1850 komponiertes Werk oder einen vollständigen Satz beinhaltet

Finale (Spieldauer insgesamt: 20 Minuten):
• Werke freier Wahl, jedoch Werke aus mindestens zwei unterschiedlichen Epochen
(Sonderpreis für die beste Interpretation eines Werkes komponiert nach 1950)

Anmeldeschluss: 31.12.2019
Das Anmeldeformular kann hier abgerufen werden.